Zusammenarbeit mit Partnern

POLAVIS kann flexibel spezialisierte Lösungen integrieren und somit einen optimierten End-to-End Prozess für die Kliniken und ihre Patienten und Partner gewährleisten. So ergibt sich eine durchgehende 360° Patient Journey, ohne dass Inseln entstehen oder zusätzliche Schnittstellen in die Primärsysteme des Krankenhauses nötig sind – der Daten- und Dokumentenaustausch erfolgt sicher über die zentrale POLAVIS Plattform.

Je nach Partnerschaft übernimmt POLAVIS auf Wunsch auch die Generalunternehmerschaft zur Einbindung weiterer Lösungen in das Patientenportal und die weiteren POLAVIS-Lösungen. Die Wahl der Partner sowie die Einbindung von weiteren Drittlösungen erfolgt dabei stets nach den individuellen Präferenzen der Klinik. Gerne unterstützt POLAVIS in der Auswahl und Vorbereitung in der gemeinsamen Aufnahme der Anforderungen an die Use Cases und die das Integrationskonzept.

Zusammenarbeit mit Partnern

POLAVIS kann flexibel spezialisierte Lösungen integrieren und somit einen optimierten End-to-End Prozess für die Kliniken und ihre Patienten und Partner gewährleisten. So ergibt sich eine durchgehende 360° Patient Journey, ohne dass Inseln entstehen oder zusätzliche Schnittstellen in die Primärsysteme des Krankenhauses nötig sind – der Daten- und Dokumentenaustausch erfolgt sicher über die zentrale POLAVIS Plattform.

Je nach Partnerschaft übernimmt POLAVIS auf Wunsch auch die Generalunternehmerschaft zur Einbindung weiterer Lösungen in das Patientenportal und die weiteren POLAVIS-Lösungen. Die Wahl der Partner sowie die Einbindung von weiteren Drittlösungen erfolgt dabei stets nach den individuellen Präferenzen der Klinik. Gerne unterstützt POLAVIS in der Auswahl und Vorbereitung in der gemeinsamen Aufnahme der Anforderungen an die Use Cases und die das Integrationskonzept.

Kooperationspartner

Im Folgenden finden Sie Partner, mit denen wir vertrauensvoll zusammenarbeiten und zusätzlichen Mehrwert
durch integrierte Use Cases für die gemeinsamen Kunden bieten.

Cerner i.s.h.med Solution Member

Große Kliniken, insbesondere die Universitätsklinika, setzen sehr häufig i.s.h.med als KIS ein. Die Customizing-Möglichkeiten und die offenen Schnittstellen ermöglichen eine tiefe Integration, die POLAVIS auch bereits zukunftsweisend mit FHIR umgesetzt hat.

Deutsche Telekom Clinical Solutions

Das KIS iMedOne ist als offene Plattform ausgelegt, so dass Kunden ein nach ihren individuellen Anforderungen umgesetztes Zusammenspiel von KIS und Patientenportal erhalten, um die interne und externe Welt zukunftssicher zu verbinden.

Deutsche Telekom / VTI | INNOVATION HUB (IHUB)

In der Telekom beschäftigt sich der VTI mit innovativen Themen wie der Sprachsteuerung und dem Dialogmanagement, um Patienten zukünftig auch in den Onboarding-Aufgaben zu unterstützen und Mitarbeiter zu entlasten.

Zoom

Zur Unterstützung von Boards und der Live-Expertenkommunikation zwischen internen und externen Ärzten können Videokonferenzen und Telemonitoring mit Zoom genutzt werden, die per On-Premise Installation in das POLAVIS Patientenportal integriert werden.

eKiosk GmbH

Seit vielen Jahren kommen die Kioskgeräte der eKiosk in allen Branchen zum Einsatz. Kunden können auf das POLAVIS-Patientenportal abgestimmte Konfigurationen oder ihre Individuallösung für spezielle Use Cases und Räumlichkeiten wählen.

Pflegeplatzmanager GmbH

Der Pflegeplatzmanager ermöglicht im Überleitungsmanagement eine Ergänzung des Klinik-eigenen Ökosystems mit der POLAVIS-Plattform um einen Marktplatz, die Patienteninteraktion erfolgt weiterhin durchgehend im Patientenportal.

Recare GmbH

Mit Recare ONE können Kliniken im Überleitungsmanagement über POLAVIS hinaus teilnehmende Nachversorger und relevante Partner über den Marktplatz anfragen, die Patienteninteraktion erfolgt weiterhin durchgehend im Patientenportal.

Thieme Compliance

In der Aufklärung setzen viele Kliniken auf die Bögen von Thieme, die über eConsent Pro Connect direkt in das Patientenportal integriert werden können, so dass eine durchgehende User Journey entsteht.

Catchup Applications

Sofern in der Klinik zur Orientierung eine Live-Navigation gewünscht ist und diese über Google & Co hinaus detaillierter bzw. mit individueller Wegführung abgebildet werden soll, kann diese mit entsprechender Infrastruktur im Patientenportal eingerichtet werden.

Kooperationspartner

Im Folgenden finden Sie Partner, mit denen wir vertrauensvoll
zusammenarbeiten und
zusätzlichen Mehrwert
durch integrierte Use Cases für die gemeinsamen Kunden bieten.

Cerner i.s.h.med Solution Member

Große Kliniken, insbesondere die Universitätsklinika, setzen sehr häufig i.s.h.med als KIS ein. Die Customizing-Möglichkeiten und die offenen Schnittstellen ermöglichen eine tiefe Integration, die POLAVIS auch bereits zukunftsweisend mit FHIR umgesetzt hat.

Solutions

Das KIS iMedOne ist als offene Plattform ausgelegt, so dass Kunden ein nach ihren individuellen Anforderungen umgesetztes Zusammenspiel von KIS und Patientenportal erhalten, um die interne und externe Welt zukunftssicher zu verbinden.

Deutsche Telekom / VTI | INNOVATION HUB (IHUB)

In der Telekom beschäftigt sich der VTI mit innovativen Themen wie der Sprachsteuerung und dem Dialogmanagement, um Patienten zukünftig auch in den Onboarding-Aufgaben zu unterstützen und Mitarbeiter zu entlasten.

Zoom

Zur Unterstützung von Boards und der Live-Expertenkommunikation zwischen internen und externen Ärzten können Videokonferenzen und Telemonitoring mit Zoom genutzt werden, die per On-Premise Installation in das POLAVIS Patientenportal integriert werden.

eKiosk GmbH

Seit vielen Jahren kommen die Kioskgeräte der eKiosk in allen Branchen zum Einsatz. Kunden können auf das POLAVIS-Patientenportal abgestimmte Konfigurationen oder ihre Individuallösung für spezielle Use Cases und Räumlichkeiten wählen.

Pflegeplatzmanager GmbH

Der Pflegeplatzmanager ermöglicht im Überleitungsmanagement eine Ergänzung des Klinik-eigenen Ökosystems mit der POLAVIS-Plattform um einen Marktplatz, die Patienteninteraktion erfolgt weiterhin durchgehend im Patientenportal.

Recare GmbH

Mit Recare ONE können Kliniken im Überleitungsmanagement über POLAVIS hinaus teilnehmende Nachversorger und relevante Partner über den Marktplatz anfragen, die Patienteninteraktion erfolgt weiterhin durchgehend im Patientenportal.

Thieme Compliance

In der Aufklärung setzen viele Kliniken auf die Bögen von Thieme, die über eConsent Pro Connect direkt in das Patientenportal integriert werden können, so dass eine durchgehende User Journey entsteht.

Catchup Applications

Sofern in der Klinik zur Orientierung eine Live-Navigation gewünscht ist und diese über Google & Co hinaus detaillierter bzw. mit individueller Wegführung abgebildet werden soll, kann diese mit entsprechender Infrastruktur im Patientenportal eingerichtet werden.